Sie sind hier: Startseite Lexikon Bedeutung der Zahlen: Grundzahlen

Zahlen: Grundzahlen

Viele Zahlen in der Bibel haben nicht die Bedeutung, dass durch ihre Nennung die exakte Größe einer Menge beschrieben werden soll. Sondern sie haben eine symbolische Bedeutung: Durch ihre Nennung soll den Dingen, denen die Zahlen zugeordnet sind, eine bestimmte (zusätzliche) Bedeutung gegeben werden.

Natürlich gibt es auch sehr viele Zahlen in der Bibel, die die Größe einer Menge beschreiben sollen. Aber Zahlen hatten in dem Umfeld, in dem die Bibel entstanden ist, eben zwei verschiedene Bedeutungen: Zum einen die Feststellung einer genauen Anzahl, zum anderen aber die Beschreibung der Eigenschaften eines Gegenstandes oder Ereignisses.

In diesem Artikel kommen nur die Grundzahlen vor, sonst würde dieser Artikel zu lang. Vielfache der Grundzahlen (0,33; 40, 70, 1000) und Ableitungen von Grundzahlen (3,5; 12; 24; 144000) kommen in den entsprechenden Artikeln vor.

Inhaltsverzeichnis:

Die Zahl 3

Die Zahl Drei ist die Zahl Gottes. Gleichzeitig weist sie hin auf eine Einheitlichkeit, Geschlossenheit - sie gilt als im besten Sinne "rund".

  • Taufe auf Vater, Sohn und Heiligen Geist in Matthäus 28:19.
  • Jesus war 3 Tage im Totenreich.
  • 3 Männer kamen zu Abraham in Genesis 18:2.
  • Dreigliedrigkeit des aaronitischen Segens (Num 6:24-26) und des Tempels (Vorhof, Heiligtum und Allerheiligstes).
  • In Jes 6:3 rufen die Seraphinen dreimal ihr "heilig", in Ofb 4:8 sind es die 4 lebendigen Wesen.
  • In 1.Jh 5:7+8 legen Geist, Wasser und Blut Zeugnis ab.
  • Dreifacher Angriff des Teufels gegen Jesus (Mt 4:1-11).
  • Ofb 13:2 Parder, Bär, Löwe und Kraft, Thron, Macht.

Offenbarung Kapitel 4 ist ein extremes Beispiel für die Benutzung der Zahl 3, um einen bestimmten Eindruck entstehen zu lassen:

  • Vers 5: Aus dem Thron kommen Blitze, Stimmen und Donner.
  • Vers 8: Die Wesen am Thron sagen "heilig, heilig, heilig".
  • Vers 8: Herr, Gott, Allmächtiger.
  • Vers 8: der da war und der da ist und der da kommt.
  • Vers 9: Herrlichkeit und Ehre und Danksagung.
  • Vers 11: Herrlichkeit, Ehre und Macht.

Die Zahl 4

Dies ist die Zahl der Schöpfung oder der Erde. Dinge oder Ereignisse, die eindeutig irdisch, also diesseitsbezogen sind, werden mit dieser Zahl garniert.

  • 4 Winde Dan 7:2 ; Daniel 11:4; Sacharja 2:10; Mt 24:31; Markus 13:27;
  • 4 Enden der Erde (Erde als Fläche gesehen) Jes 11:12; Ofb 20:8; Ofb 7:1
  • 4 Paradiesströme Gen 2:10
  • 4 Strafen für das ungehorsame Volk Hes 14:21
  • 4 lebendige Wesen (Hes 1 und Ofb 4)
  • 4 Tiere (Daniel 7:3)
Die Zahl 7

Diese Zahl bezeichnet ein abgeschlossenes Ganzes in seiner Vollkommenheit, meist von Gott gesetzt und gewollt. Oder kurz gesagt: Die 7 ist die Zahl der göttlichen Vollkommenheit.

  • Schöpfung in 7 Tagen.
  • Der 7. Tag ist immer ein Sabbat.
  • Jedes 7. Jahr ist ein Sabbatjahr.
  • Nach sieben mal sieben (49) Jahren folgt ein Jobeljahr.
  • Siebenfache Vergebung: Lk 17:4.
  • 7 Nachkommen Sauls müssen für die Blutschuld sterben - 2.Sam 21:6+9
  • Siebenarmiger Leuchter im Tempel
  • Siebenfältige Vergeltung: Gen 4,15; Ps 79,12; Spr 6,31; Lev 26,18+21+24+28;
  • Sieben Mal muss der Priester die sühnende Besprengung vollziehen: Lev 4,6; Lev 8,11; Lev 14,7+16+51; Lev 16,14.
  • Es werden Gruppen von 7 Tieren gleichzeitig geopfert: Num 28:11+19; 1.Chr. 15:26; 2.Chr 29,21; und besonders krass Hes 45,23.

In der Offenbarung kommt die Zahl 7 in folgenden Zusammenhängen vor:

  • 7 Geister Gottes (Ofb 1,4)
  • 7 Sterne, 7 Leuchter und 7 Gemeinden (Ofb 1,20)
  • 7 Sendschreiben
  • 7 Siegel (ab Kapitel 5)
  • 7 Hörner und 7 Augen des Lammes (Ofb 5,6)
  • 7 Posaunen
  • 7 Zornschalen
  • 7 Donner (Ofb 10,3+4)
  • 7 himmlische Liturgien: 4:8-11 + 5:9-14 + 7:10-12 + 11:15-18 + 12:10-12 + 15:3-4 + 19:1-3
  • 7 Seligpreisungen: 1:3, 14:13, 16:15, 19:9, 20:6, 22:7+14

Es gibt auch eine "böse" Verwendung der Zahl 7. Oft ist das da der Fall, wo der Teufel versucht, Gott zu kopieren, um sein eigenes wahres Wesen zu verschleiern. Manchmal stellt diese Sieben aber auch das vollkommene Böse da, von dem Gott aber weiß und das in Gottes Hand ist:

  • In Mt 12:45 und Lk 11:26 ziehen 7 böse Geister in einen Menschen ein
  • Nach Mk 16,9 und Lk 8,2 hat Jesus aus Maria Magdalena 7 Dämonen ausgetrieben.
  • In Jesaja 4,1 wird auf 7 Frauen nur noch ein Mann kommen, als Strafe für die Frauen.
  • Die sieben Köpfe und Kronen des Drachens in Ofb 12,3
  • Die sieben Köpfe der Tiere in Ofb 13:1 + Ofb 17:3+7
Die Zahl 8

Das ist die Zahl des neuen Anfangs.

  • Ofb 17:11 "Und das Tier, das war und nicht ist, es ist selbst sowohl ein achter als auch von den sieben und geht ins Verderben"
  • Beschneidung am 8. Tag
  • Priesterweihe am 8.Tag der Reinigungszeit
  • Freisprechung des Aussätzigen am 8.Tag der Reinigungszeit
  • 8 Menschen verließen die Arche - und die Taube flog 2x am 8.Tag.
  • Auferstehung Jesu am 8.Tag
Die Zahl 10
10 ist die Zahl der Menge. Stellvertretend für eine Menge oder eine Vervielfachung.
  • 10 Gebote als Symbol für das ganze Gesetz.
  • 10 Hörner als Symbol für große Macht in Daniel 7:7
  • 10 Tage Drangsal für die Gemeinde in Smyrna
  • 10 Ungläubige hängen sich an einen Gläubigen in Sacharja 8:23
  • 10 Hörner des Drachens in Ofb 12:3
  • 10 Hörner und 10 Diademe des ersten Tieres in Ofb 13:1
Die Zahl 12
Die Zahl 12 ist eigentlich keine Grundzahl, sondern eine Kombination der Zahlen 3 und 4. Die Zwölf ist die Zahl des Volkes Gottes.
  • 12 Stämme Israels
  • 12 Jünger Jesu, also Apostel

Alle weiteren Verwendungen der 12 leiten sich von diesen beiden Zwölwen ab:

  • Die Frau in Ofb 12:1 trägt einen Kranz von 12 Sternen
  • Das Neue Jerusalem in Ofb 21 hat 12 Tore, 12 Engel und 12 Grundsteine




Ende der Seite

>